Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Franz Traßl ist neuer Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Erding

Offizieller Einstand: Am Freitag, 25. November 2016, führte der Präsident des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, Dr. Klement Aringer, Franz Traßl als neuen Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) Erding ein. Bei der Feierstunde im Konzertsaal der Kreismusikschule Erding verabschiedete er zugleich Traßls Vorgänger Christoph Dusch.

Franz Traßl studierte Vermessungswesen an der TU München und trat anschließend in die Bayerische Vermessungsverwaltung ein. 1989 schloss er sein zweijähriges Referendariat mit der Großen Staatsprüfung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst und den höheren technischen Verwaltungsdienst für Ländliche Entwicklung ab.

Seinen beruflichen Werdegang begann er an der damaligen Bezirksfinanzdirektion Augsburg, bevor er an das damalige Vermessungsamt Günzburg wechselte, wo er von 1990 bis 2015 stellvertretender Amtsleiter war. Nach Stationen an den Ämtern für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Aschaffenburg und in Miesbach kam er als Amtsleiter ans ADBV Erding.

Für Franz Traßl ist der erneute Arbeitsplatzwechsel nichts Neues: Bereits seine Jugendzeit war durch etliche Umzüge geprägt. Er wurde 1960 in Saarbrücken geboren und besuchte insgesamt vier Gymnasien: in Saarbrücken, Nittenau (Oberpfalz), Hall in Tirol und Günzburg, wo er das Abitur absolvierte.

In seiner Einführungsrede sagte der neue Amtsleiter: "Der Name unserer Behörde – Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung – steht für ein breites Aufgabenspektrum und für unkomplizierte, schnelle und kostengünstige Dienstleistungen für Bürger wie für Kommunen. Einer meiner Tätigkeitsschwerpunkte wird auf der Beratung für einen flächen-deckenden und bedarfsgerechten Breitbandausbau der Gemeinden im Amtsbezirk liegen."

Im Rahmen der Feierstunde bedankte sich der Präsident des Landesamtes für Digitalisie-rung, Breitband und Vermessung, Dr. Klement Aringer, bei Franz Traßls Vorgänger Christoph Dusch, der die Leitung des ADBV Landshut übernommen hat. Christoph Dusch hatte das ADBV Erding von August 2012 bis März 2016 geleitet.

Pressebericht vom 25. November 2016 zum Download (pdf, 49,0 kB)

Weitere Informationen unter:
www.geodaten.bayern.de
www.adbv-erding.de

nach oben