Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Heimat auf Stein

bayerische Geschichte zum Anfassen Wanderaustellung, Grenzenausstellung, Heimat auf Stein

Wanderaustellung, Grenzenausstellung, Heimat auf Stein

Anlass für die Ausstellung 'Heimat auf Stein' ist das 150-jährige Jubiläum des weltweit größten Lithographiesteinarchivs im Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in München im Jahr 2014. Dort ist die erste, vollständige Vermessung Bayerns (von 1808 bis 1864) archiviert - auf mehr als 26.600 Steinplatten, jeweils 50 bis 70 Kilogramm schwer.

Anhand ausgewählter Lithografiesteine aus der Region können die Besucher der Wanderausstellung nachvollziehen, wie sich ihre Heimat in den letzten 200 Jahren entwickelt hat. In Fridolfing sind Lithografiesteine mit den Ortsaufnahmen von Fridolfing, Laufen, Tittmoning, Traunstein und Waging zu sehen.

Die Ausstellung „Heimat auf Stein“ ist vom 14. November bis 6. Dezember 2016 im 1. Stock des Rathauses in Fridolfing zu sehen (Hadrianstraße 28, 83413 Fridolfing).

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 13.30 bis 17.30 Uhr
Zusätzlich während des Christikindlmarkts am Samstag/Sonntag 26./27. November: 16.00 bis 20.00 Uhr

Der Ausstellungskatalog von "Heimat auf Stein" ist während der Ausstellungdauer zu einer Schutzgebühr von 5 € in der Gemeinde erhältlich.

Informationen

  • Datum
    14.11.2016 - 06.12.2016
  • Veranstalter
    Bayerische Vermessungsverwaltung
  • Ort
    Fridolfing
  • Beschreibung
    Die Ausstellung zeigt die Erfindung des Lithographiesteindrucks durch den Franken Alois Senefelder und die 200-jährige Geschichte der Vermessung Bayerns von Montgelas bis heute.
  • Drucken Versenden
Zurück

27. BR radltour

Weiter

F.RE.E – die Freizeit- und Reisemesse

nach oben